Die Fahrt vom 08.06.2019

Ein letztes Mal mit dem Sohn zum Meer

Foto: ASB Rhein-Erft/Düren e.V.

Gestern hatten wir einen unvergesslichen Tag mit ganz tollen Menschen und dem Wünschewagen von ASB Rhein Erft/Düren!


An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Team vom Wünschewagen für Ihren Einsatz und Ihr großes Herz bedanken! Danke Frau Hemmerling für die tolle und reibungslose Organisation und die herzlichen Telefonate.
Einen ganz besonderen Dank an Nadine Stein und Benedikt Kastner! Ihr seid großartig! Zwei Menschen mit großem Herz, die ehrenamtlich für den Wünschewagen arbeiten und ihre Freizeit mit uns verbracht haben, mit uns geredet und gelacht und jeden Wunsch erfüllt haben.
Trotz des anfänglich eher schlechten Wetters und der extrem stürmischen Böen konnten wir die Seeluft atmen und nachher sogar noch die Sonne genießen. Nadine und Benedikt haben es uns so angenehm wie möglich gemacht und sind unseren Gefühlen und Bedürfnissen respektvoll und sehr einfühlsam begegnet.


Es ist einfach absolut berührend, dass es Menschen gibt, die sich so selbstlos um andere Menschen kümmern, in ihrer Freizeit, unbezahlt. Der Wünschewagen lebt von Spenden und ehrenamtlichen Mitarbeitern und es ist grandios, dass es so etwas gibt, Menschen noch mal ihren Herzenswunsch zu erfüllen.


Menschen, die schlimmes durchgemacht haben, wie meine 
Cousine, die seit seit 4 Jahren gegen den Krebs kämpft und unfassbar viel ausgehalten hat.
Ihr Wunsch war es, noch mal das Meer zu sehen und dank dem Wünschewagen wurde ihr das ermöglicht. 

Dafür bin ich unendlich dankbar!
 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet der Arbeiter-Samariter-Bund RV Rhein-Erft/Düren e.V. Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.