Krebsberatung

Die Diagnose Krebs bedeutet für die Betroffenen einen tiefen Einschnitt in ihren Lebensweg.

Die ASB-Krebsberatungsstelle bietet für Betroffene und deren Angehörige Beratung und Unterstützung bei psychologischen,
sozialen und sozialrechtlichen Problemen.
Krebskranken und ihren Angehörigen wird in der Krebsberatungsstelle Raum und Zeit für eine individuelle Auseinandersetzung
mit der Krebserkrankung angeboten.

 

Fachkundige psychoonkologische Betreuung bieten wir:

als Hilfestellung mittels Gespräch

  • in der Phase der vorstationären und /oder stationären Diagnostik,
  • während der stationären Behandlung und gegebenenfalls Nachbehandlung
  • in der Phase der Nachsorge und Rehabilitation,
  • im palliativen Behandlungsverlauf, ambulant oder stationär,
  • zur Begleitung chronischer Langzeitpatienten,
  • bei der Begleitung im terminalen Lebensabschnitt (Schwarz 2001,1)

 

im Rahmen von Informationsveranstaltungen

  • bei Fragen der Prävention
  • bei Fragen zur Therapie von Krebserkrankungen
  • bei aktuellen gesundheitspolitischen Themen
  • bei der Vermittlung von Kursangeboten zur Gesundheitsförderung
  • bei der Vermittlung von Sport in der Krebsnachsorge

 

als Hilfestellung im Rahmen von Gesprächsgruppen 

  • für an Krebs Erkrankte und deren Angehörige

 
Termine und Sprechstunden
Die ASB-Krebsberatungsstelle ist erreichbar
Mo- Do von 10 bis 15 Uhr.
und nach Vereinbarung

 

Die Treffen der Gesprächsgruppen für Krebskranke finden bis auf weiteres nicht statt.

Sie erreichen uns in der ASB-Krebsberatungsstelle:

Am Hahnacker 1 in 50374 Erftstadt, Tel. 02235/4602-120 (Mo – Do 10-15 Uhr und nach Vereinbarung).

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet der Arbeiter-Samariter-Bund RV Rhein-Erft/Düren e.V. Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.